Die Partner … Партнери

LaKuLELAND KULTUR ERLEBEN e.V. widmet sich der Wissensvermittlung durch Workshops, Exkursionen und anderen Veranstaltungen im Bereich ökologischer Agrarkultur und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Zudem erstellt er Informations- und Bildungsmaterialien und betreibt Medienarbeit zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Kooperation, Vernetzung und Wissenstransfer mit anderen Organisationen ähnlicher oder ergänzender Zielsetzung. LAND KULTUR ERLEBEN e.V. schafft Bildungsmöglichkeiten für unterschiedliche Zielgruppen mit praktischem Bezug zur Landwirtschaft, Natur und Umwelt, und nicht zuletzt unterstützt er den generationsübergreifendem, interkulturellem Austausch (z.B. mit Tanz, Theater) am deutsch-polnischen Nationalpark Unteres Odertal, u.a. zum Thema nachhaltige, ländliche Entwicklung.


APOLLO_LOGO_grDie Arbeitsgemeinschaft für Projekte in Oekologie, Landwirtschaft und Landesentwicklung in Osteuropa, kurz APOLLO e. V., wurde 1991 gegründet und engagiert sich als gemeinnütziger Verein in der Weiterbildung im Agrarbereich in Deutschland und Osteuropa. Das Ziel des Vereins ist es, die Entwicklung einer modernen, nachhaltigen Landwirtschaft in Osteuropa zu fördern. Um Hilfestellungen bei der erforderlichen Neustrukturierung des ländlichen Raumes und der Landwirtschaft geben zu können, führt APOLLO e.V. Projekte in folgenden Bereichen durch:

  • Aus- und Weiterbildung junger Fach- und Führungskräfte aus dem Agrarbereich: Durch ein landwirtschaftliches Praktikum in Deutschland werden junge, talentierte Nachwuchskräfte in der fachlichen Praxis effizient weiter qualifiziert.
  • Aufbau von Netzwerken junger Fach- und Führungskräfte in den jeweiligen Ländern: Die gemeinsame Erfahrung des Aufenthaltes in Deutschland verbindet viele Praktikanten ein Leben lang. Darüber hinaus wirken wir darauf hin, dass sich die Teilnehmenden auch jahrgangsübergreifend vernetzten. Ein Austausch zwischen den Ländern ist auch nach dem Praktikum angestrebt.
  • Förderung des ökologischen Landbaus: Wir sind ständig bestrebt, den Anteil ökologisch wirtschaftender Praktikumsbetriebe zu erhöhen. Wir sehen darin zum einen die Möglichkeit, den Praktikanten eine alternative Art der Landwirtschaft vorzustellen und wollen dazu anregen, das Potential der ökologischen Landwirtschaft in Osteuropa zu ergründen und zu nutzen.
  • Intensivierung des Austausches – von Ost nach West und von West nach Ost: Neben den Praktika für Studierende aus Osteuropa bieten wir deutschen Studierenden die Möglichkeit, ein Lehrpraktikum an unseren Partnerhochschulen zu absolvieren. Darüber hinaus können wir Fachinformations- und Studienfahrten in Ost- und Westeuropa organisieren.

www.apollo-online.de


ecoterra-logo-v22Львівська міська громадська організація (ЛМГО) “Екотерра” створена за сприяння спеціалістів Державної станції захисту рослин Львівської області з метою залучення широких кіл громадськості до проблеми застосування пестицидів як у фермерських та великих господарств, так і на невеликих ділянках окремих громадян.

Отримала свій юридичний статус ЛМГО “Екотерра” в 2001 році, але діяльність її розпочалась ще у 1997 році. В той час члени і волонтери ЛМГО “Екотерра” працювали у спільному українсько-американському проекті по захисту рослин і застосуванню пестицидів (РРМР), який реалізовувала Державна станція захисту рослин Львівської області.

Другим важливим напрямком роботи організації є популяризація органічного землеробства. Для цього періодично друкуються відповідні публікації в пресі, проводяться зустрічі із фермерами, студентами аграрних і екологічних навчальних закладів.

http://ecoterra.lviv.ua/


Logo SWDas Bündnis Junge Landwirtschaft ist ein Zusammenschluss von jungen LandwirtInnen, Studierenden und Auszubildenden die sich gemeinsam für das Leitbild einer bäuerlich- ökologischen und regional verankerten Landwirtschaft einsetzen. Dem Bündnis sind 30 Gartenbau- und Landwirtschaftsbetriebe mit Schwerpunkt in der Region Berlin-Brandenburg angeschlossen. Der Verein ist ein kompetenter Ansprechpartner für alle Belange rund um die Existenzgründung in der Landwirtschaft. Ziele des Bündnis Junge Landwirtschaft e.V. sind die Förderung und Unterstützung von jungen LandwirtInnen während und nach der Existenzgründung mit Beratungsangeboten im Besonderen in den Bereichen Pflanzen- und Gemüsebau, Tierhaltung, betriebswirtschaftliche Beratung, Vermarktung. Innerhalb des Bündnisses werden Veranstaltungen und Workshops organisiert, die den persönlichen Austausch von jungen Betrieben ermöglichen.

Auf politisch-gesellschaftlicher Ebene setzt sich das Bündnis Junge Landwirtschaft für die Interessen und Bedürfnisse angehender oder bestehender JunglandwirtInnen ein. Mit Forderungen und Positionen für eine bäuerlich-ökologische Landwirtschaft tritt der Verein an PolitikerInnen heran und führt den Dialog für eine zukunftsfähige Landwirtschaft, der Belebung des ländlichen Raums, aktive Dörfer und mehr Wertschöpfung im ländlichen Raum.

Als regional verorteter Verein mit zahlreichen Kontakten zu Praktikern, Verbänden, politischen Parteien, Bildungseinrichtungen, Initiativen uvam. ist die Organisation seit mehreren Jahren etabliert.

www.buendnisjungelandwirtschaft.org